Ausstellung zur Geschichte der Karpatendeutschen im Deutschen Bundestag

Bild vergrößern

Berlin (27.01.11): Aus Anlass des 20. Jahrestags der Deklaration des slowakischen Parlaments zur Vertreibung der deutschen Minderheit aus der Slowakei, wurde im Beisein des Präsidenten des Nationalrats der Slowakischen Republik, Richard Sulik, sowie des Präsidenten des Deutschen Bundestages, Prof. Dr. Norbert Lammert, im Deutschen Bundestag die Ausstellung "Die Karpatendeutschen - Geschichte des Lebens der Deutschen in der Slowakei“ eröffnet. 

Mit diesem wichtigen politischen Schritt des ersten demokratisch gewählten slowakischen Parlaments wurde ein Weg der Versöhnung eingeschlagen: Karpatendeutsche und Slowaken, Deutschland und die Slowakei wissen um ihr gemeinsames kulturelles Erbe, um ihre Verpflichtung, aus den Fehlern der Geschichte zu lernen und um ihre Verantwortung, sich für ein vereintes Europa mit gemeinsamen Werten einzusetzen.

Die Ausstellung wird bis einschließlich 25. Februar 2011 im Deutschen Bundestag zu sehen sein.

Weitere Informationen zur Ausstellung erhalten sie unter: www.bundestag.de/kulturundgeschichte/ausstellungen/parl_hist/karpatendeutsche/index.jsp