Gedenkfeier zum Volkstrauertag 2015

Volkstrauertag 2015 Bild vergrößern (© Deutsche Botschaft)

Die zentrale Gedenkfeier zum Volkstrauertag in der Slowakei fand am 15. November 2015 auf dem deutschen Soldatenfriedhof in Bratislava-Vrakuňa statt. Rund 100 Besucher gedachten zusammen mit Botschafter Dr. Thomas Götz den Opfern von Krieg und Gewaltherrschaft. In seiner Rede zum Gedenken an die Millionen Opfer von Krieg und Gewalt im 20. Jahrhundert stellte der Botschafter auch einen Bezug zur Gegenwart her: „So sind denn unsere Gedanken gerade heute auch bei unseren französischen Freunden sowie bei den Menschen in der Ukraine, in Syrien und im Irak, bei allen Opfern von Terror und Konflikten auf dieser Welt. Und wenn wir an diese Verfolgten denken, sollte uns klar werden, daß Europa nicht abseits stehen kann, wenn viele hunderttausende Menschen vor Hunger, Verfolgung und Krieg ihre Heimat verlassen und in fremden Ländern eine bessere Zukunft suchen“.

Der Veranstaltung wurde durch Gesangseinlagen des Karpatendeutschen Vereins und des Chors sowie Texten „Wider das Vergessen“ von Schülerinnen und Schülern der Deutschen Schule Bratislava ein besonders würdevoller Rahmen gegeben.

Von slowakischer Seite nahmen Vertreter des Verteidigungsministeriums, des Innenministeriums sowie der Gemeinde Bratislava Vrakuňa teil. Ferner legten der Karpatendeutsche Verein und die Gesellschaft zur Pflege der Deutschen Kriegsgräber in der Slowakei Kränze nieder.

Programm Gedenkstunde Volkstrauertag [pdf, 20.22k]

Rede des Botschafters Dr. Götz zum Volkstrauertag 2015 [pdf, 85.62k]

Volkstrauertag 2015 Bild vergrößern (© Deutsche Botschaft)

Gedenkfeier zum Volkstrauertag 2015

Volkstrauertag 2015