Deutsches Theater beim Finale des New Drama Festivals

New Drama Festival Bild vergrößern (© Deutsche Botschaft Pressburg)

Am 15.05.2015 fand im Stadttheater Bratislava das New Drama Festival in einem grandiosen Finale mit dem Stück „Schlachtfeld Erinnerung 1914/2014“ seinen Abschluss. Das von Regisseur Hans-Werner Kroesinger und der Filmemacherin Regine Dura ausgearbeitete Stück des Hebbel am Ufer (HAU) Theaters Berlin fokussierte seinen Beitrag zur Erinnerung an die Schrecken und den Irrsinn des Ersten Weltkrieges auf die Geschehnisse auf dem Balkan und die Folgen des Krieges bis in unsere Zeit. Die kontroverse Auseinandersetzung des Stückes mit Feindbildern und Vorurteilen der Kriegsparteien schaffte es, die gut 120 Gäste in seinen Bann zu ziehen.

Nach der Aufführung lud Botschafter Dr.  Thomas Götz die Gäste und Künstler zu einem Empfang ein. In seinem Grußwort betonte er vor allem die Bedeutung des kritischen Umgangs mit alten Zerwürfnissen und der künstlerischen  Aufarbeitung von Verbrechen und Krieg als Voraussetzung  für eine friedliche Zukunft.  Diese Aufgabe hätten  die Künstler serbischer, bosnischer, türkischer, deutscher und österreichischer Herkunft  mit Bravour gemeistert.

New Drama Festival Bild vergrößern (© Deutsche Botschaft Pressburg)

New Drama Festival Bild vergrößern (© Deutsche Botschaft Pressburg)
New Drama Festival Bild vergrößern (© Deutsche Botschaft Pressburg)

Deutsches Theater beim Finale des New Drama Festivals

New Drama Festival