Beauftrager für Aussiedlerfragen Dr. Christoph Bergner zu Besuch in der Slowakei

Bild vergrößern Vom 29.-31. Oktober hat der Beauftragte für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten sowie Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium des Innern, Dr. Christoph Bergner, die Slowakei bereist. Neben politischen Gesprächen mit dem Regierungsbeaufragten für nationale Minderheiten, Herrn László Nagy, stand bei dem Besuch insbesondere die Begegnung mit Angehörigen der deutschen Minderheit im Vordergrund.

In Pressburg/Bratislava, Krickerhau/Handlova und Kaschau/Kosice ist Dr. Bergner jeweils mit Karpatendeutschen in den Häusern der Begegnung zusammengetroffen, um sich über aktuelle die Minderheit betreffende Themen zu informieren. Einen besonderen Schwerpunkt legte der seit Anfang 2006 amtierende Beauftragte der Bundesregierung für Aussiedlerfragen auf den Austausch mit Mitgliedern der Karpatendeutschen Jugend. Daneben stattete Dr. Bergner auch dem Museum der Kultur der Karpatendeutschen in Pressburg einen Besuch ab und traf mit Angehörigen der slowakisch-deutschen Freundschaftsgruppe des Nationalrats zusammen.

Der Beauftragte der Bundesregierung für Aussiedlerfragen ist sowohl für die Menschen zuständig, die als Aussiedler nach Deutschland gekommen sind, als auch für diejenigen, die als Angehörige der deutschen Minderheit in den Herkunftsländern der Aussiedler geblieben sind. Er koordiniert die Förderung und Unterstützung der deutschen Minderheiten in den Herkunftsgebieten, darunter auch die Slowakei.