Deutsche Sprache in der Slowakei

Die deutsche Sprache wird auf mehreren Ebenen und von vielen Institutionen gefördert:

Das Goethe-Institut Bratislava bietet Sprachkurse (auch Wirtschaftsdeutsch) an, fördert die Weiterbildung slowakischer Deutschlehrer, vergibt Stipendien und beteiligt sich an der Entwicklung von Lehrplänen.

An Hochschulen fördert der Deutsche Akademische Austauschdienst DAAD die Vermittlung von Deutsch als Fremdsprache in den Bereichen Germanistik und Wirtschaftsdeutsch (z.Zt. 5 Lektoren in Bratislava, Nitra, Presov, Banská Bystrica).

Der Pädagogische Austauschdienst PAD stellt jedes Jahr vielfältige Stipendien für Schüler aus der Slowakei zur Verfügung und bietet Hospitationen und Fortbildungskurse für slowakische Deutschlehrer in Deutschland an.

Die Zentralstelle für das Auslandsschulwesen entsendet deutsche Lehrer an die Deutsche Schule Bratislava, das deutsch-slowakische bilinguale Gymnasium in Poprad und 25 weitere Gymnasien (in Bratislava, Kosice, Banská Bystrica, Prievidza, Trencin, Komárno, Nové Zámky und anderen Städten), an denen das Deutsche Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz erworben werden kann, das gemeinsam mit dem slowakischen Abitur die Zugangsvoraussetzungen deutscher Hochschulen erfüllt.

Die Deutsche Botschaft koordiniert die Bemühungen der in der Slowakei tätigen Mittlerorganisationen und ist Schnittstelle zu Regierungseinrichtungen.